AMICALE POMPJEEËN ETTELBRUCK ASBL

Der Feuerwehrverein, genannt "Amicale Pompjeeën Ettelbréck a.s.b.l.", wurde im Jahr 2015 gegründet. Seitdem ziehen die Mitglieder des "Corps des sapeurs pompiers Ettelbruck" und der "Protection Civile" gemeinsam an einem Strang.

Durch die neue Reform der Rettungsdienste wurden die freiwillige Feuerwehr und der Zivilschutz des CIS ("Centre d'Incendie et de Secours") Ettelbrück am
01. Juli 2018 in eine öffentliche Einrichtung mit dem Namen "Corps Grand-Ducal d’Incendie et de Secours", kurz genannt "CGDIS" zusammengefasst. Durch diese Zusammenlegung wurde auch das Vereinsleben vom operationellen Teil getrennt.

Um weiterhin den sozialen Kern zwischen den aktiven und nicht aktiven Mitgliedern des CIS Ettelbrück zu erhalten, wurden 2019 die Statuten der "Amicale Pompjeeën Ettelbréck" an die neue Reform der Rettungsdienste angepasst.

Zu unserer ASBL gehört auch eine mobile Küche, die schon seit über 40 Jahren bei der Feuerwehr zum Einsatz kommt. Ganz unter dem Motto “Ohne Mampf kein Kampf" wird auch nach der Übernahme in den CGDIS weiterhin gekocht; dies nicht nur für Ausbildungen, Versammlungen, Festlichkeiten und andere Zwecke, sondern auch für den Notfall.

Bei größeren Katastrophen, wie z.B. Hochwasser kann unsere mobile Küche samt Personal nicht nur für die Verpflegung der Mitglieder des Rettungs-dienstes sorgen, sondern auch für die Betroffenen zur Verfügung stehen. In solchen Fällen ist es möglich für bis zu 1.000 Personen innerhalb kürzester Zeit zu kochen.

Das ganze Jahr über organisieren wir verschiedene traditionelle Veranstaltungen innerhalb der Gemeinde, wie z.B. "Buergbrennen" oder "Chrëschtmaart-Iessen".

Joerhonnerthéichwaasser
HËLLEFSINITIATIVE Ahrtal 2021